iPhone 7 Plus Schutzfolie

Das Smartphone ist den meisten Leuten heilig. Täglich wird es dutzende Male aus der Tasche genommen, bedient und danach wieder zurückgelegt oder -gesteckt. Dies geschieht häufig ohne groß hinzugucken oder sich über die Empfindlichkeit Gedanken zu machen. Auch das iPhone 7 und insbesondere das iPhone 7 Plus mit seinem großen Display sind aufgrund ihrer Glasoberfläche trotz des gehärteten Gorillaglases empfindlich gegenüber Kratzern. Ein Schlüsselbund oder auch die normalen Hosennieten können unansehnliche und störende Kratzer auf der Glasoberfläche hervorrufen, die dann wiederum auch die Bedienbarkeit beeinflussen könnten.

Doch der Markt bietet zu den hochwertigen Smartphones entsprechendes Zubehör an, welches meistens nur ein Bruchteil einer Glasreparatur kostet. Wenn ein neues Smartphone wie das iPhone 7 Plus präsentiert wird, haben die Zubehörlieferanten die passenden Accessoires bereits konzipiert und sie können zeitgleich bestellt werden.

Welche Schutzmöglichkeiten gibt es?

Klassische Schutzhüllen aus Kunststoff, Silikon oder Leder schützen das iPhone am besten gegen Stürze. Hinzukommend bieten sie aufgrund der immer dünner werdenden Geräte eine sichere Handhabung, da gerade das iPhone 7/7 Plus wie bereits auch schon das iPhone 6/6 Plus durch die abgerundeten Ecken und dem matten Aluminium rutschig waren.
Unter den Hüllen gibt es selbstverständlich deutliche Unterschiede in der Verarbeitung und der Schutzwirkung.

Aber was ist mit dem Display? Die Bumper oder Cases (wie die Hüllen im Fachjargon genannt werden) sparen das Display meistens aus, um die Bedienbarkeit und die Haptik nicht zu stören. Doch gerade das Display ist der Schwachpunkt an einem Smartphone.

Schutzfolien bieten hier eine sehr gute Lösung an. Zahlreiche Anbieter haben sich auf diesen Markt spezialisiert.

Was Schutzfolien leisten sie können?

Schutzfolien sind ein preiswerter und effektiver Schutz gegen Kratzer und Schmutz. Sie werden passgenau gefertigt und bieten für das iPhone 7 Plus millimetergenau die Aussparungen für Frontkamera, Lautsprecher und Homebutton.

Die Befestigung ist kinderleicht. Die Folien werden mittels hauchdünner Silikonschicht selbstklebend auf das gründlich gereinigte Display aufgebracht. Zu beachten ist hier, dass jede noch so kleine Verschmutzung auf dem Display die Haftfähigkeit minimiert. Die Folien lassen sich wieder genauso leicht und rückstandsfrei entfernen.

Welche Schutzfolien gibt es?

Der Markt bietet verschiedene Arten von Schutzfolien an. Folgende Schutzfolien werden hierbei generell unterschieden:

  • Antishock/Panzer Schutzfolie
  • Transparente Displayschutzfolie
  • Vollverspiegelte Displayschutzfolie
  • Folien-Displayschutz zum Aufsprühen
  • Blickschutz-Folie

Möchte man den größtmöglichen Schutz haben, sollte man sich für eine Panzerfolie entscheiden. Diese ist kratzfest und soll angeblich sogar Hammerschlägen standhalten. Interessant ist auch die Blickschutzfolie, die dem Nutzer ein Gefühl der Privatsphäre vermittelt, da die Folie nur in einem bestimmten Blickwinkel einsehbar ist.

Die Firmen Artwizz oder Moshi als namenhafte Anbieter in der Schweiz bieten eine gute Auswahl an Schutzfolien für das iphone 7 Plus.